· 

Wie erstelle ich eine Champagner-Pyramide?

Du suchst nach einem Highlight für Deine nächste Party?

Mit einer Champagner Pyramide kannst Du Deine Gäste beeindrucken. Nur gibt es einige Dinge die Du beachten solltest, um das die Champagner Pyramide kein "Reinfall" wird.

 

Welche Gläser eignen sich dafür, wie stellt man die Gläser und wieviel Champagner, Sekt oder Cremant benötige ich? All das und noch viel mehr Tipps sind notwendig damit dieses Highlight nicht in's Wasser fällt.


Welches Glas eignet sich für eine Champagner Pyramide?

 

Nicht jedes Glas eignet sich dafür. Wichtig ist, das Du ein Glas verwendest, dass nach oben hin konisch verläuft. Also eher eine dreieckige Form wenn man das Glas von vorn betrachtet.

 

Klassische Gläser sind hierfür Champagner Schalen oder auch das klassische Martini Glas. Die Form ist ausschlaggebend über den Erfolg der Pyramide.


Wie funktioniert der Aufbau der Champagner Pyramide?

 

Zu aller erst ist es wichtig einen stabilen Tisch zu finden. Er sollte nicht kippeln, eine glatte Oberfläche haben und für alle Gäste gut sichtbar sein.

Des Weiteren bedeutet der Aufbau "Fingerspitzengefühl". Sorge dafür das niemand an den Tisch während des Aufbaus stößt.

 

Man benötigt mindestens 10 Gläser für die kleinste Champagner Pyramide. 

 

Es gibt zwei Arten eine Champagner Pyramide aufzubauen. Zum einen in einer dreieckigen Form, wo man zuerst 3 Gläser eng nebeneinander positioniert. Vor diesen Gläsern werden versetzt sehr eng aneinander 2 weitere Gläser positioniert. Vor diesen Gläsern wird dann ebenso versetzt ein weiteres Glas gestellt. So entsteht in der ersten Ebene eine Dreiecksform. Nun geht es daran die Pyramide nach oben hin zu bauen. Hierzu werden 3 weitere Gläser auf die Löcher positioniert die von den 3 aneinander gestellten Gläsern entsteht. Wichtig ist bei jeder Ebene und jedem Glas das die Glasränder sich berühren. Nun gilt es auf der dritten Ebene nur noch ein Glas zu positionieren. Gern kann die Pyramide in der Dreiecksform jederzeit um 10 weitere Gläser erweitert werden. 

 

Alternativ zur Dreiecksform gibt es noch die Quadratische Form. Hierzu benötigt man mindestens 14 Gläser. Um die kleinste Quadratische Champagner Pyramide zu bauen, stellt man vor sich 3 Gläser nebeneinander. Wichtig ist auch hier, dass die Gläser so eng aneinander gestellt werden das sich diese berühren. Nun stellst Du vor diese dreier Reihe 2 weitere Reihen und hast somit mit 9 Gläsern die erste Ebene erstellt. Ähnlich wie bei der Dreieckigen Champagner Pyramide, werden nun in der zweiten Ebene jeweils über die Löcher der sich berührenden Gläser ein weiteres Glas gestellt. Um die zweite Ebene fertig zu stellen brauchst Du 4 weitere Gläser. Zu guter letzt wird dann on top in der dritten Ebene ein Glas in die Mitte gestellt. Auch hier kann die Pyramide um jeweils 7 weitere Gläser erweitert werden.

 

Wenn Du möchtest kannst Du gern unter die Pyramide ein stabiles Tablett stellen um eventuell Spritzer die durch das eingießen entstehen aufzufangen. Bitte sei auch ganz vorsichtig beim eingießen. Sollte die Pyramide sehr hoch sein, solltest Du eine Leiter verwenden um den Champagner unbeschadet einschenken zu können.

 

Wichtig: 

* entscheide Dich für eine Pyramiden Form

* Die Gläser müssen sich immer am Glasrand berühren

* Du arbeitest in den Ebenen immer versetzt 


Welcher Champagner eignet sich und wieviel benötige ich?

 

Das wichtigste ist, es muss Dir und Deinen Gästen schmecken! Ob Du nun einen Champagner, Sekt, Prosecco oder Cremant wählst ist ganz Dir überlassen.

 

Du benötigst für 5 Gläser in etwa 1 Flasche. Bedeutet für die kleinste dreieckige Champagner Pyramide bei 10 Gläsern das Du 2 Flaschen benötigst.


Lässt sich eine Champagner Pyramide pimpen?

 

Selbstverständlich!

 

Es gibt verschiedene Wege die Champagner Pyramide noch mehr in Szene zu setzten.

 

Der Tisch

Schon bei der Tischwahl kann man entscheidend zur Präsentation der Champagner Pyramide vorsorgen. Wenn Du zum Beispiel einen Glastisch verwendest, könntest Du diesen von unten beleuchten und die Gläser schimmern und erstrahlen lassen.

 

Um die Champagner Pyramide drum herum

Bestimmt hast Du schon ein paar mal gesehen, das Essen, Getränke oder auch ein Raum durch aufsteigenden Nebel in Szene gesetzt wird. Falls Du dich fragst wie das geht, ist hier die Antwort-Trockeneis. Trockeneis ist weiß und geruchlos. Es ist mindestens minus 78 Grad kalt und benötigt besondere Sicherheitsmaßnahmen. Wenn Trockeneis transportiert wird, sollte es gut verpackt sein und in einem Auto sollten immer die Fenster geöffnet sein, um eine Erstickungsgefahr zu umgehen. Wichtig ist bei Trockeneis auch das dieses nicht in Kontakt mit der Haut kommt. Auch in den Mund nehmen sollte man es nicht um Erfrierungen zu vermeiden. Mit den geeigneten Sicherheitsmaßnahmen ist Trockeneis aber ein echtes Highlight auf jeder Party. Wenn Du es in einen offenen Behälter gibst und warmes Wasser hinzufügst, fängt die gesamte Umgebung an zu qualmen und Nebelschwaden verwandeln die Champagner Pyramide in ein atemberaubendes Kunstwerk.

 

Im Glas

In das Champagner Glas selbst kannst Du Früchte, Blüten oder auch Goldstaub geben. Sobald der Champagner hinzukommt verwandelt er jedes einzelne Glas in einen echten Hingucker.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Newsletter

Info@oliviero-barschule.com 

0176/32979507